Volker Mosbrugger

12. Juli 2021

Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger ist neues Mitglied im Stiftungsrat

Volker Mosbrugger, der aktuelle Präsident der Polytechnischen Gesellschaft und ehemalige Direktor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (bis Dezember 2020), wird ab sofort die Arbeit des Stiftungsrates unterstützen. Der Stiftungsrat beaufsichtigt die Arbeit des Vorstands und bestellt dessen Mitglieder. Er entscheidet über das Budget des FIAS und berät den Vorstand in allen Angelegenheiten, die von strategischer Bedeutung sind. So hat er in den vergangenen Jahren maßgeblich zur erfolgreichen Umstrukturierung der Forschungsbereiche am FIAS beigetragen und diese begleitet.

mehr
Magarete Puschmann sw

14. Juni 2021

Wir trauern um Margarete Puschmann

Unsere langjährige Förderin und Freundin ist im Alter von 100. Jahren verstorben

​Magarete Puschmann war über 15. Jahre ein nicht wegzudenkendes Mitglied der FIAS-Familie. Neben ihren großzügigen Spenden nahm sie bis zum Beginn der Pandemie trotz ihres hohen Alters an den sozialen Aktivitäten des FIAS, wissenschaftlichen Vorträgen, Preisverleihungen und Sommerfesten teil. Nun ist sie am Morgen des 8. Juni 2021 in Bad Homburg verstorben.

mehr
Computerwissenschaft Teaser
© C. Otto, GSI

31. Mai 2021

Das hessische Silicon Valley: Stromfresser mit Zukunft

Volker Lindenstruth als Gast im Podcast von hr-iNFO

Wie können wir im Rhein-Main-Gebiet dem steigenden Bedarf an Computerpower und Rechenzentren gerecht werden und gleichzeitig Natur- und Klimaschutzziele beachten? Am 27.05. widmete sich hr-iNFO dieser Frage. Als einer der herangezogenen Experten erklärte der FIAS-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Volker Lindenstruth sein Konzept der GREEN-IT und wie man damit den Stromverbrauch von Rechenzentren enorm verringern kann.

mehr
Frankfurt hat Hirn Teaser

15. März 2021

Frankfurt hat Hirn

Neue Webseite zeigt spannende Fakten zu den Neurowissenschaften und der Stadt Frankfurt

Wie funktioniert unser Gehirn? Gleich mehrere internationale Einrichtungen in Frankfurt versuchen Antworten auf diese Frage zu finden: Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, das Max-Planck-Institut für Hirnforschung, das Frankfurt Institute for Advanced Studies, das Ernst Strüngmann Institut und die Goethe-Universität Frankfurt forschen – teilweise seit Jahrzehnten –über das Gehirn, während die Gemeinnützige Hertie-Stiftung bereits seit Anfang der 1970er-Jahre die neurowissenschaftliche Forschung fördert.

mehr
Magarethe Puschmann

15. März 2021

Herzlichen Glückwunsch Margarete Puschmann!

Eine der ersten Stifterinnen des FIAS feiert ihren 100. Geburtstag

Wir gratulieren unserer langjährigen Förderin und Freundin Margarete Puschmann zu ihrem 100. Geburtstag, den sie heute am 15. März 2021 in Oberursel feiert.

mehr
thumbnail FIAS inside

3. März 2021

Ein Blick hinter die Kulissen des FIAS

Besuchen Sie den neuen FIAS YouTube Kanal!

Unter dem Motto "Insights to..." geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des FIAS und anderer Frankfurter Forschungseinrichtungen einen Einblick in ihre Forschung.

mehr
Teaser Public Lectures GSIC

19. Februar 2021

Öffentliche Vortragsreihe „Theoretische und experimentelle quantitative Zellbiologie“

Im Rahmen der Giersch - Summer School & International Conference

Um ein umfassenderes Verständnis sowohl für einfache molekulare Prozesse, wie die Wirkungsweise eines Enzyms, als auch für das komplexe Verhalten von Organismen zu gewinnen ist die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern aus den unterschiedlichsten Disziplinen notwendig. In unserer öffentlichen Vortragsreihe können Interessierte vom 22. Februar bis 4. März 2021 spannende Einblicke in die vielfältige Welt der modernen Zellbiologie erfahren. Namhafte Experten aus der Wissenschaft und Industrie geben Einblicke in ihre Forschungsarbeit und Visionen über zukünftige Entwicklungen. Die Themen kommen aus der Künstlichen Intelligenz, Mikroskopie, Modellierung aber auch die praktische Anwendung der Forschung wird angesprochen.

mehr
Logo Enable

3. Februar 2021

Clusterförderung für ENABLE

Land Hessen fördert Projekt zur Biomedizin

Wie heute bekannt gegeben wurde, wird das Clusterprojekt ENABLE für die nächsten vier Jahre vom Land Hessen gefördert. Das Projekt unter Federführung der Goethe-Universität hat es zum Ziel für Krankheiten relevante Schlüsselstellen zu identifizieren und innovative therapeutische Strategien zu ermöglichen.

mehr
Teaser Corona Kontrollmechanismen

18. Januar 2021

Warum es wichtig ist, dass möglichst viele Menschen ihre Kontakte reduzieren

Mathematische Modelle zur Erklärung der nichtpharmazeutischen Kontrolle von COVID-19

Fast ein Jahr nach Beginn der COVID-19-Pandemie befindet sich Deutschland im dritten harten Lockdown, der sich als Erweiterung und Verschärfung der im November 2020 eingeführten Maßnahmen ergeben hat. Viele Menschen machen sich Gedanken über die Wirksamkeit und Dauer der derzeit geltenden strengen Maßnahmen. Um zu veranschaulichen, dass es für die erfolgreiche Bekämpfung der Pandemie wichtig ist, dass möglichst viele Menschen ihre Kontakte reduzieren, simulieren wir hier den Verlauf der Fallzahlen. Zu diesem Zweck wird ein einfaches mathematisches Modell verwendet, wobei insbesondere davon ausgegangen wird, dass nur ein Teil der Bevölkerung bestimmte Kontaktbeschränkungen einhält.

mehr
News-Typewriter

10. Dezember 2020

Medienspiegel Covid-19 Simulationen

Ein Überblick über die aktuelle Berichterstattung der Forschungsaktivitäten am FIAS

Die Forschungsarbeit von Maria Barbarossa und Jan Fuhrmann vom JSC des Forschungszentrum Jülich wurden in den letzten Tagen von einigen Medien aufgenommen und wir möchten Ihnen hier einen kleinen Überblick über die Berichterstattung geben.

mehr
Visualisierung DL in CBM
© FIAS/CBM Experiment

25. November 2020

Deep Learning Simulationen in der Hochenergiephysik

Neue Modelle ermöglichen schnellere Analyse von Kollisionsereignissen

Um die bei Hochenergie-Experimenten anfallende Datenmenge besser nutzen zu können, wurde von Wissenschaftlern des Frankfurt Institute for Advanced Studies eine neue Deep Learning (DL) Analysemethode entwickelt. Die auf der PointNet-Architektur basierenden Modelle ermöglichen eine schnelle Online-Analyse von Kollisionsereignissen bei Ereignisraten von mehreren Millionen Kollisionen pro Sekunde. Hierzu wurde die Bestimmung der Zentralität von Teilchenkollisionen am Compressed Baryonic Matter Experiment (CBM)-Experiment der FAIR-Anlage, welche sich momentan in Darmstadt am GSI Helmoltzzentrum für Schwerionenforschung im Aufbau befindet, beispielhaft untersucht.

mehr
Covid-Massnahmen November 2020
© COSIMO-TEAM (JSC/FZJ & FIAS FRANKFURT)

4. November 2020

Was folgt auf die aktuellen COVID-19 Maßnahmen?

Simulationen zeigen möglichen Verlauf für verschiedene Maßnahmen

Zurzeit befindet sich Deutschland aufgrund des raschen Anstiegs der gemeldeten COVID-19-Fälle im „Lockdown Light“. Doch wie wird die Entwicklung wohl weiter gehen? Das Forschungszentrum Jülich hat in Kooperation mit dem FIAS verschiedene mögliche Szenarien für den weiteren Verlauf der Pandemie berechnet. Dazu wurden unterschiedlich viele und unterschiedlich strikte Shutdown-Perioden für die Zeit bis Mai 2021 angenommen. Die Ergebnisse können hilfreiche Informationen liefern, um die lang- und mittelfristige Auswirkung von unterschiedlich starker Kontaktreduktion auf das Infektionsgeschehen zu betrachten; die Wirksamkeit konkreter politischer Vorgaben lässt sich mit ihrer Hilfe nicht unmittelbar ableiten.

mehr
Guidance - wortbild

22. Oktober 2020

Die Evaluation durch den wissenschaftlichen Beirat geht in die zweite Runde

Fellowkonferenz findet erstmal online statt

Der Wissenschaftliche Beirat ist eine der Grundsäulen des FIAS. Seine hochkarätigen Mitglieder aus aller Welt tagen alle 3 Jahre um das FIAS in seiner wissenschaftlichen Ausrichtung zu evaluieren und zu beraten. Normalerweise ist diese Evalutaion in unsere Fellow-Konferenz eingebunden, die Aufgrund der Corona-Pandemie 2020 zum ersten Mal online und in zwei Phasen stattfinden muss.

mehr
Luciano Rezzolla

22. Oktober 2020

Luciano Rezzolla verstärkt den Vorstand

Der Stiftungsrat hat ihn als Vorstandsmitglied ernannt.

Der Astrophysiker Prof. Dr. Luciano Rezzolla wird in Zukunft den Vorstand de FIAS unterstützen.

mehr
Steinberg Bunderstverdiesntkreuz
© Hessische Staatskanzlei

7. September 2020

Prof. Dr. Rudolf Steinberg erhält Bundestverdienstkreuz

Der Vorsitzende des FIAS-Stiftungsrats ist mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden.

Der Vorsitzende des FIAS-Stiftungsrats Prof. Dr. Rudolf Steinberg, ist mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer Feierstunde wurde ihm die Auszeichnung von Volker Bouffier, dem Ministerpräsidenten des Landes Hessen, überreicht.

mehr
Nishtha Srivastava

2. September 2020

Seismologie und artifizielle Intelligenz

​ Neue Forschungsgruppe im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von KI-Nachwuchswissenschaftlerinnen am FIAS gestartet

Unter allen Naturgewalten gelten Erdbeben als eine der verheerendsten Bedrohungen. Durch sie entstehen weltweit enorme menschliche und strukturelle Verluste. Auch wenn sich die Analyse- und Messmethoden in den vergangenen Jahrzehnten weiterentwickelt haben, ist heute immer noch keine zuverlässige Vorhersage möglich. Zwar sind viele Indizien für eine erhöhte Erdbebenwahrscheinlichkeit bekannt, diese ermöglichen aber keine exakte örtliche und zeitliche Vorherbestimmung von katastrophalen Beben. Die in den nächsten vier Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BmBF) im Rahmen des Programms „Förderung von KI-Nachwuchswissenschaftlerinnen“ mit über 1,6 Millionen Euro geförderte Forschungsgruppe am Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) unter der Leitung von Dr. Nishtha Srivastava wird Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) verwenden, deren Einsatz sich in den Geowissenschaften, insbesondere in der Seismologie, noch in einem frühen Forschungsstadium befindet, um unser Verständnis für die Entstehung von Erdbeben zu erweitern und Vorhersagen zu verbessern.

mehr
Covino Protein Spikes
© Sikora et.al

26. August 2020

Neue Erkenntnisse über den Türöffner von SARS-CoV-2

Das Spikeprotein auf der Virusoberfläche ist unerwartet beweglich

Die Suche nach einem geeigneten Impfstoff ist ein zentrales Forschungsgebiet im Kampf gegen das Coronavirus SARS-CoV-2. Ein wichtiger Schritt hierfür ist es zu verstehen, wie das Virus in die Zellen eindringt. Verantwortlich dafür ist ein Protein. Als „Türöffner“ sitzt das SARS-CoV-2 Spike (S)-Protein auf der Virusoberfläche und sorgt dafür, dass das Virus in die Wirtszelle eintreten kann.

mehr
Thomas Sokolowski

10. August 2020

8 Fragen an Thomas Sokolowski

Oder, welche Mechanismen den "Zufall in Schach halten" und wie man diese besser verstehen kann.

Im Rahmen des LOEWE-Schwerpunkts CMMS ist Thomas Sokolowski im April 2020 ans FIAS gekommen. Im Interview erklärt er nun wie er stochastische Methoden und fundamentale Gesetze nutzt, um komplizierte biochemische Prozesse auf der Zell- und Gewebeebene effizient und möglichst wahrheitsgetreu zu beschreiben.

mehr
Enrico Schleiff
© Alex Schwander

8. Juli 2020

Enrico Schleiff wird Präsident der Goethe-Universität

Der Vorstandsvorsitzende des FIAS, Enrico Schleiff wurde von erweiterten Senat mit einer absoluten Mehrheit gewählt.

Prof. Dr. Enrico Schleiff, Senior Fellow und Vorstandsvorsitzender des FIAS ist am Mittwoch (8. Juli) vom Erweiterten Senat zum Präsidenten der Goethe-Universität gewählt worden. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre und beginnt nach der Ernennung durch den Hochschulrat am 1. Januar 2021. Der frühere Vizepräsident und Professor für Molekulare Zellbiologie der Pflanzen an der Goethe-Universität wurde mit einer absoluten Mehrheit von 18 Stimmen der 34 Senatsmitglieder gewählt.

mehr
Computerwissenschaft Teaser
© C. Otto, GSI

29. Juni 2020

Der Green IT Cube erhält das Umweltzeichen Blauer Engel.

Andere reden, wir machen - Innovation am FIAS macht Forschung in Hessen stark

Mit dem Green IT Cube wurde am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt eines der leistungsfähigsten wissenschaftlichen Rechenzentren der Welt errichtet. Das in Kooperation mit dem FIAS entwickelte Hochleistungsrechenzentrum von FAIR und GSI ist dank seines speziellen Kühlsystems besonders energieffizent. Als erstes Rechenzentrum hat es nun das das Umweltzeichen Blauer Engel der Bundesregierung erhalten. Die neuartige Kühltechnik wurde von den FIAS Vorstandsmitgliedern Volker Lindenstruth und Horst Stöcker entwickelt.

mehr