Glutathion - Emmert, Thallmair et al 2023

13. Juli 2023

Sensor ermöglicht Analyse eines wichtigen zellulären Abfangjägers

Glutathionkonzentration wird messbar

Im Stoffwechsel von Zellen fallen aggressive Sauerstoffverbindungen an, die Proteine oder DNA schädigen können. Um diese Sauerstoffverbindungen abzufangen, verwenden Zellen das Peptid Glutathion. Ein Team aus Forschenden des FIAS und der Universität Zürich entwickelte einen neuartigen Sensor, der in kleinsten Zellstrukturen die Glutathionkonzentration messen kann. Der Sensor ermöglicht eine genaue Beobachtung des wichtigen Moleküls in Zellorganellen und unterstützt die Erforschung damit zusammenhängender Krankheiten.

mehr
Rursee CMMS Geert-Olaf Freyer CC 2.0

12. Juli 2023

Sommertage in der Eifel

CMMS-Auszeit: Präsentieren, Lernen, Diskutieren

Diese Woche verbringen elf Doktorand:innen, drei Postdocs und acht Teilprojektleiter:innen des CMMS-Forschungsprojekts in der idyllischen Eifel. Zwei eingeladene Sprecher ergänzen das Team.

mehr
Volker Mosbrugger, Vorsitzender des FIAS-Stiftungsrats
© (Quelle: Sebastian Schramm, Polytechnische Gesellschaft

12. Juli 2023

Gratulation an Volker Mosbrugger zum 70. Geburtstag

FIAS gratuliert seinem Stiftungsratsvorsitzenden! Er wurde 2021 in den FIAS-Stiftungsrat berufen und letztes Jahr zu dessen Vorsitzenden gewählt. Volker Mosbrugger kam am 12. Juli 1953 in Konstanz zur Welt. Er studierte in Freiburg Biologie und Chemie für das Lehramt und promovierte anschließend dort. Am Institut für Paläontologie der Universität Bonn habilitierte er 1989 und folgte ein Jahr später einem Ruf an die Universität Tübingen. Mosbrugger forschte zu ökologischen und klimatischen Veränderungen in der Erdgeschichte.

mehr
ATG (Covino/Gianmarco)

3. Juli 2023

Einblicke in das Recycling unserer Zellen

Forschenden am FIAS ist ein bedeutender Durchbruch im Verständnis der Autophagie gelungen, einem lebenswichtigen zellulären Mechanismus für Abbau und Recycling beschädigter Zellbestandteile. Ihre in Zusammenarbeit mit Expert:innen des Francis Crick Institute in London und der Universität Tokio gewonnenen und in Science Advances veröffentlichten Erkenntnisse beleuchten die Rolle eines bestimmten Proteins in diesem Prozess, ATG3. Dies ebnet den Weg für das Verständnis einer gestörten Autophagie, wie sie bei neurodegenerativen Erkrankungen und Krebs vorkommt.

mehr
Elsen Physikfeier 6-23

3. Juli 2023

FIAS Teil der Akademischen Feier der Frankfurter Physik

Zu gesellschaftlicher Verantwortung der Forschungsinstitute rief FIAS-Direktor Eckhard Elsen auf der Akademischen Feier des Fachbereichs Physik am 30. Juni auf.

mehr
Rudolf Steinberg
© U.Dettmar

23. Juni 2023

Rudolf Steinberg wird 80

Wir gratulieren dem langjährigen Stiftungsratsvorsitzenden

Rudolf Steinberg, eine herausragende Persönlichkeit im Bereich der Bildung und Wissenschaft, wird heute 80 Jahre alt. Der ehemalige Präsident der Goethe-Universität und langjährige Stiftungsratsvorsitzende des FIAS hat während seiner Karriere bedeutende Beiträge zur Förderung von Spitzenforschung und akademischer Exzellenz geleistet.

mehr
Promotion Danylo Batulin

15. Juni 2023

Promotion Danylo Batulin: Entstehung von Epilepsieerkrankungen und die Rolle der Neuro-Immun-Interaktionen

Am 13. Juni verteidigte Danylo Batulin aus der Gruppe von FIAS-Fellow Jochen Triesch seine Doktorarbeit am Fachbereich Informatik und Mathematik der Goethe-Universität.

mehr

31. Mai 2023

"Best FIGSS Talk"-Preise verliehen

Zum ersten Mal zeichnete die Frankfurt International Graduate School for Science (FIGSS) am FIAS den "Best FIGSS Talk" im Wintersemester 2022/2023 aus. Die FIGSS wurde 2004 gegründet und bringt die Doktorandinnen und Doktoranden des FIAS zusammen, die an einer Vielzahl von Forschungsthemen von der Kernphysik bis zur mathematischen Biologie arbeiten.

mehr
Computerwissenschaft Teaser
© C. Otto, GSI

25. Mai 2023

Platz zwei für "grünen" Großrechner

Der von FIAS-Fellow Volker Lindenstruth entwickelte Hochleistungsrechner „Goethe NHR“ erreicht den zweiten Platz unter den energieeffizientesten Großrechnern Deutschlands sowie Platz sechs der schnellsten.

mehr

12. Mai 2023

Ausflug der Gruppen Covino und Thallmair

Familiäre Atmosphäre auf dem Familienweingut: Ende April lud Lucia Baltz auf ihr Familienweingut ein - sie hatte gerade die Covino-Gruppe verlassen, um in Mainz zu promovieren.

mehr
Stiftertreffen 4-23

3. Mai 2023

Stifter zu Gast am FIAS

Vorträge der geförderten Wissenschaftler:innen

Biomolecular function unraveled by the computational microscope - oder wie computergestützte Simulationen, die eine immer größere Rolle bei der Erforschung von zellulären Prozessen spielen, genutzt werden können.

mehr
Josephine Tetteh

25. April 2023

Promotion Josephine Tetteh

Modellierung resistenter Infektionen

Josephine Naa Ayeley Tetteh aus der Gruppe von Esteban Hernandez-Vargas hat ihre Doktorarbeit am 11. April 2023 virtuell verteidigt. Ihre Promotion befasst sich mit der Anwendung mathematischer und computergestützter Techniken zur Modellierung der Entwicklung von Resistenzen bei Infektionskrankheiten.

mehr
Blitz (KI-generiert, Lingxiao Wang

22. März 2023

Algorithmen erhellen Blitzstrukturen

Blitze sind ein Naturphänomen, das Menschen seit Jahrhunderten fasziniert. Das wissenschaftliche Verständnis der komplexen Strukturen von Blitzen ist jedoch aufgrund der riesigen Datenmengen eine Herausforderung. Forscher des FIAS und der Universität Groningen haben nun eine neuartige Methode entwickelt, um die Strukturen von Blitzen mit Hilfe von maschinellem Lernen zu verstehen. Mit diesem Wissen ließen sich eines Tages die von Gewittern ausgehenden Gefahren verringern.

mehr
KISS logo

9. März 2023

KISS: FIAS beteiligt am Verbundprojekt zur KI-Simulation wissenschaftlicher Daten

KISS ermöglicht eine schnellere, flexiblere und effizientere Auswertung von Forschungsdaten auf Basis von KI-Simulationen. Unter der Leitung von Dr. Kai Zhou beteiligt sich das FIAS am Verbundprojekt „Künstliche Intelligenz zur schnellen Simulation von wissenschaftlichen Daten" (KISS), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

mehr
Gordon Pipa

6. März 2023

Informationsverarbeitung im Gehirn verstehen

Gordon Pipa neuer FIAS-Fellow

Das FIAS konnte den Neuroinformatiker Prof. Dr. Gordon Pipa als neuen Fellow gewinnen. Der Lehrstuhlinhaber für Neuroinformatik und Direktor des Instituts für Kognitionswissenschaft an der Universität Osnabrück befasst sich mit der Informationsverarbeitung im Gehirn. Dabei nutzt er Methoden, die von der mathematischen Beschreibung über Computer-basierte Methoden bis zum maschinellen Lernen und der künstlichen Intelligenz reichen.

mehr

6. März 2023

Die unwiderstehliche Anziehung der Schwerkraft

Ein neues Buch von FIAS Senior-Fellow Luciano Rezzolla

Luciano Rezzolla nimmt uns in seinem neuen Buch mit auf eine Entdeckungsreise zu den Schwarzen Löchern. Dabei gelingt es ihm, Leserinnen und Leser jeglicher Wissensstufe zu erreichen und einen faszinierenden Bogen von den Grundprinzipen der Schwerkraft bis hin zu den modernen Forschungsergebnissen der relativistischen Astrophysik zu ziehen. Das populärwissenschaftliche Buch ist in der deutschen Ausgabe im C. H. Beck Verlag erschienen und ab sofort im Handel erhältlich.

mehr
AG Vasak

21. Februar 2023

„Dunkle Energie“: eine Verdrillung der Raumzeit?

Neue Einsichten über Raum und Zeit liefert eine mathematisch inspirierte Erweiterung der Einstein’schen Allgemeinen Relativitätstheorie, entwickelt am FIAS. In ihren aktuellen Veröffentlichungen beschreiben David Vasak et al., wie die Torsion der Raumzeit die Dunkle Energie der Standardkosmologie erklären kann.

mehr

15. Dezember 2022

Neue assoziierte PIs bei CMMS

Wir begrüßen zwei neue PIs mit je einem Postdoc im CMMS-Team: Dr. Cornelia Pokalyuk und Prof. Dr. Gemma Roig.

mehr

7. Dezember 2022

Ehrendoktorwürde an Horst Stöcker

Die Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine, das Bogolyubov-Institut für Theoretische Physik hat die Ehrendoktorwürde an Prof. Horst Stöcker verliehen.

mehr

2. Dezember 2022

Wie Roboter lernen – Promotion von Charles Wilmot

Charles Wilmot verteidigte seine Doktorarbeit über Verhaltenslernen in der Robotik (Arbeitsgruppe Jochen Triesch) am 2. Dezember 2022.

mehr